24Option Erfahrungen

24option Demo Konto – wie eröffnen & aktivieren?

Jetzt zu 24option

Die Eigenschaften des 24option Demo-Accounts sind nicht nur für Anfänger im Handel mit binären Optionen attraktiv. Sinnvolle Handelsstrategien können mit dem kostenlosen 24option Demokonto auf Tauglichkeit getestet werden. Dieses Angebot nehmen auch erfahrende Trader gerne an. Dabei ist es lediglich notwendig ein reales Handelskonto bei 24option zu eröffnen. Interessierte Trader, die die Eigenarten nutzen möchten, sollten sich zunächst über das gesamte Angebot des Brokers informieren. Wissenswertes zum Anbieter 24option:

  • Relativ junges Unternehmen im Jahr 2010 gegründet
  • Firmensitz ist Zypern
  • Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsichtbehörde die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC)
  • Vielzahl interessanter Basiswerte im Angebot
  • Kundenfreundlicher Aufbau der Handelsplattform, ebenso steht mobiles Trading per entsprechender App zur Verfügung
  • Die Trader können zwischen der brokereigenen Handelsplattform und dem bewährten MetaTrader 4 wählen.

Jetzt zu 24option

Was finden Trader im Angebot von 24option?

Zuerst einmal vorab. Um ein Demokonto bei 24option einzurichten ist es nötig (wenn auch nur temporär) ein echtes Handelskonto einzurichten. Hierzu ist eine Registrierung erforderlich, welche bei 24option online durchgeführt werden kann. Auch die Verifizierung, welche benötigt wird, um das Handelskonto vollständig zu aktivieren und beispielsweise eine 24option Auszahlung durchführen zu können, kann online durchgeführt werden, indem die benötigten Dokumente per Mail an den 24option Support gesendet werden. Wer zu einer Kontoeröffnung bereit ist, kann innerhalb kürzester Zeit auf dem zusätzlichen Demokonto hohe Summen traden und den binären Optionshandel zu realistischen Bedingungen aber ohne Risiko ausprobieren. Das Geld welches man in den Echtgeldaccount eingezahlt hat, kann natürlich bei Nichtgefallen wieder abgehoben werden.

Über das 24option Demokonto können die Trader zu realen Kursen mit virtuellem Guthaben handeln und sich so in Ruhe mit den Funktionen der angebotenen Handelsplattformen, den Konditionen und den angebotenen Basiswerten vertraut machen. Auch Trader, die bereits das Live-Konto aktiv nutzen, können jederzeit zwischen dem Handel mit echtem Geld und dem Trading mit virtuellem Guthaben wechseln. So lassen sich immer wieder Trainingseinheiten einstreuen und auch die Inhalte aus den Webinaren können ohne Risiko vertieft und umgesetzt werden.

Der Handel bei 24option ist auch via App möglich

Der Handel bei 24option ist auch via App möglich

Bevor sich Trader für die Eröffnung eines Handelskontos beim Anbieter 24option entscheiden, sollten sich diese mit den Leistungen und Konditionen auseinandersetzen. Dazu dienen die AGB als Informationsquelle und sollten gründlich gelesen werden. Bei Fragen zum Angebot steht zudem der Kundensupport zur Verfügung, der per Chat, Mail oder Telefon auf Deutsch kontaktiert werden kann. Auch ein kostenloser Rückruf wird angeboten. Im Bereich der Handelskonditionen zeigen sich u.a. die Mindesteinlage und die Mindesthandelssumme besonders relevant. Bei 24option können Trader ein reales Handelskonto mit einer Mindesteinlage von 100 € eröffnen.

Der Handel von Forex- und CFDs erfolgt in der Regel gehebelt. Auch bei 24option können die Trader einen Hebel von maximal 1:200 nutzen und so deutlich mehr Geld beim Handel einsetzen, als sich auf ihrem Handelskonto befindet. Dadurch steigt die potentielle Rendite, allerdings sollte hier auch das Risiko nicht unterschätzt werden. Der Broker geht hiermit offen um und hat auf seiner Website an mehreren Stellen eine entsprechende Risikowarnung integriert.

Auch in den Webinaren und weiteren angebotenen Lehrmaterialien können die Trader hilfreiche Informationen zum Thema „Risikomanagement“ erhalten. Grade Einsteigern wird empfohlen, den gehebelten Handel zunächst mit dem 24option Demokonto zu testen, um ein Gefühl für die angebotenen Handelsgrößen zu bekommen und sich mit den Grundlagen eines effektiven Risikomanagements vertraut zu machen.

Zusätzliche Kosten und Gebühren können im Bereich der Auszahlung entstehen. Dabei hängen die Gebühren von der Einstufung des Handelskontos ab. Eine Auszahlung ist per Banküberweisung, Kreditkarte und mobilen Zahlungsart möglich. Hierzu müssen sich registrierte Trader in den Bereich Banking des Kontos begeben. Dort kann die Auszahlungsmethode ausgewählt werden. Dabei gilt, die möglichen Auszahlungsgebühren zu beachten, um nicht von zusätzlichen Kosten überrascht zu werden.

Für die Kontotypen „Basic“ und „Silver“ fallen bei der 24option Auszahlung grundsätzlich Gebühren an. Daher sollten Inhaber dieser Konten ihre Auszahlungen bündeln und nicht zu häufig kleine Beträge auszahlen, um unnötige Kosten zu vermeiden. Beim Kontotyp „Gold“ können die Trader einmal pro Monat eine kostenlose Auszahlung durchführen, so dass es mit diesem Kontomodell möglich ist, ohne Auszahlungsgebühren auszukommen. Inhaber eines Handelskontos vom Typ „Platinum“ oder „Diamond“ können generell kostenlos auszahlen, müssen aber auch eine entsprechend hohe 24option Mindesteinzahlung leisten, um sich für dieses Konto zu qualifizieren, weswegen ein solches Konto in der Regel nur für professionelle Trader und institutionelle Investoren in Frage kommt.

Zusätzlich zu den 24option Auszahlungsgebühren besteht auch noch die Möglichkeit, dass der Zahlungsdienstleister beziehungsweise die Bank des Kunden eine Gebühr für Transaktionen oder mögliche Währungsumrechnungen erhebt. Hier sollten sich die Trader im Vorfeld informieren, damit unnötige Gebühren vermieden werden können. 24option bietet einen Vielzahl an unterschiedlichen Auszahlungsmethoden an, so dass es in der Regel kein Problem ist, eine Methode ohne Gebühren seitens des Zahlungsdienstleisters zu finden.

Fazit: Es gilt, die Handelskonditionen zu prüfen und sich über zusätzliche Kosten und Gebühren zu erkundigen. Ist der passende Broker gefunden, dessen Angebot den eigenen Anforderungen entspricht, kann ein Echtgeldkonto eröffnet werden. Zuvor können die angebotenen Leistungen bei vielen Brokern mit einem kostenlosen Demokonto getestet werden.

Auf der Website bezeichnet sich 24option selbst als preisgekrönter Broker

Auf der Website bezeichnet sich 24option selbst als preisgekrönter Broker

Handelsplattform und Trading App

Der Umgang mit den Funktionen auf der Handelsplattform ist bei 24option benutzerfreundlich gestaltet. So kommen auch wenig technisch versierte Anleger problemlos mit den Funktionen zurecht. Da das richtige Timing beim Trading mit gehebelten Finanzprodukten wichtig ist, sollten die Funktionen gut beherrscht werden. Auf der Handelsplattform ist zudem ein Bildungszentrum enthalten, das bei Fragen, durch ebooks, Webinare und mehr hilfreich zur Seite steht.

Neben der brokereigenen, webbasierten Plattform kann bei 24option auch der MetaTrader 4 als Handelsplattform verwendet werden. Dieser ist auch bei vielen anderen Brokern verfügbar, so dass er erfahrenen Tradern in den meisten Fällen bekannt ist und daher von diesen bevorzugt wird. MetaTrader 4 bietet eine Vielzahl an Funktionen und Analysemöglichkeiten und lässt sich durch verschiedene Tools erweitern. Auch der automatisierte Handel ist über diese Plattform möglich, wofür nicht zwingen Programmierkenntnisse erforderlich sind.

Für den Handel von unterwegs kann eine entsprechende App des Anbieters besonders praktisch sein. Gerade für viel beschäftigte Trader, die trotz eines straffen Zeitplans, mit binären Optionen handeln möchten. Das Smartphone oder Tablet kann somit den PC ersetzen. Auch über die App können registrierte Trader die angebotenen Funktionen nutzen.

Mit der 24option App haben die Kunden des Brokers ihre Handelsplattform auch unterwegs immer dabei, können auf ihr Konto zugreifen und auf Kursschwankungen und aktuelle Ereignisse adäquat reagieren. Den Link zur 24option App können die Kunden sich per Mail oder SMS zusenden lassen und anschließend die mobile Plattform kostenlos herunterladen.

Fazit: Die übersichtliche Struktur der Handelsplattform  von 24option zeigt sich anwenderfreundlich gestaltet. Die einzelnen Funktionen für den Handel können mit dem Demokonto erprobt werden. Sitzen die Griffe kann vom heimischen PC oder von unterwegs aus per App getradet werden. Alternativ können die Händler auch den verbreiteten MetaTrader 4 als Handelsplattform verwenden.

Jetzt zu 24option

So bekommen Sie das 24option Demkonto

Die innovative Handelsplattform für Forex und CFDs, 24option, ermöglicht eine Kontoeröffnung in 60 Sekunden und richtet auf Wunsch auch ein 24option Demo Konto ein. Es müssen zunächst die persönlichen Daten und die Kontoverbindung angegeben und mit einem Sicherheitscode bestätigt werden. Gleichzeitig kann man sich an dieser Stelle entscheiden, in welcher Währung man das Konto führen und damit auch Auszahlungen generieren möchte. Ist diese Anmeldung abgeschlossen, sollte das Handelskonto mit einer Einzahlung aktiviert werden. Dann reicht eine E-Mail an den mehrsprachigen Support und ein kostenloses 24option Demo Konto wird mit Spielgeld für unbegrenzte Dauer zur Verfügung gestellt. Wieviel Spielgeld man erhält, wird individuell entsprechend dem gewählten Kontotyp festgelegt.

Für das Basic- und das Silver-Konto stehen in der Regel 10.000 Euro virtuelles Guthaben zur Verfügung, ab dem Gold-Konto können auf Wunsch auch höhere Beträge verwendet werden. Das 24option Demokonto ist zeitlich nicht begrenzt. Es kann daher auch für ein langfristiges Training verwendet werden und wird von vielen erfahrenen Tradern regelmäßig zur Erprobung und Optimierung neuer Strategien genutzt.

Interessenten können alle Trades, Strategien und Möglichkeiten probieren, sich mit der Funktionsweise der Plattform intensiv vertraut machen und vor allen Dingen ihre eigenen Reaktionen testen und trainieren, denn auch Verluste gehören zum Alltag eines Traders. Es ist nur die Frage, wie er damit umgeht.

Insbesondere für Trader, die noch keine Erfahrung mit Forex und CFDs gemacht haben, ist ein Demokonto in jedem Fall zu empfehlen, bevor man sich an den Echtgeldhandel wagt.

Fazit: Um das 24option Demokonto nutzen zu können, müssen Neukunden zunächst ein Echtgeldkonto eröffnen. Die Leistungen und Konditionen sind in den AGB aufgeführt und sollten von interessierten Tradern aufmerksam gelesen werden. Nach der Eröffnung eines Handelskontos können Trader mit dem Kundensupport in Kontakt treten, um das 24option Demokonto zu erhalten. Auf dem Demokonto wird vom Broker Spielgeld zur Verfügung gestellt, mit dem erste Trades getestet und effektive Handelsstrategien erprobt werden können.

Trader können das Weiterbildungsangebot von 24option nutzen und anschließend im Demokonto umsetzen

Trader können das Weiterbildungsangebot von 24option nutzen und anschließend im Demokonto umsetzen

In aller Kürze: Demokonto erstellen

  1. Für ein Echtgeldkonto anmelden
  2. Konto monetarisieren mit einer Mindesteinlage von 100 €
  3. beim Support das zusätzliche Demokonto (mit der vereinbarten Summe an virtuellem Guthaben) erfragen
  4. Mit beiden Konten nach Belieben und Bedarf traden
  5. Optional: Es ist möglich, das Echtgeldkonto wieder aufzulösen und das Geld zurücküberweisen zu lassen – allerdings verfällt dann auch das Demokonto

Fazit: Das 24option Demokonto ist zeitnah eingerichtet. Dazu müssen Neukunden zuvor ein Echtgeldkonto eröffnen und danach das Demokonto beim Kundenservice anfordern. Der Start in den Handel mit Forex und CFDs kann mithilfe eines Demokontos zunächst ohne Risiko beginnen.

Fazit: Das 24option Demokonto ist zeitnah eingerichtet. Dazu müssen Neukunden zuvor ein Echtgeldkonto eröffnen und danach das Demokonto beim Kundenservice anfordern. Der Start in den Handel mit binären Optionen kann mithilfe eines Demokontos zunächst ohne Risiko beginnen.

Wozu kann das Demokonto dienen?

Nachdem das 24option Demokonto vom Support freigeschaltet wurde, kann die erste Position eröffnet werden. Zum Handel mit dem Demokonto stellt der Broker virtuelles Spielgeld bereit. Das Demokonto wird mit 10.000 € Spielgeld gefüllt, dass nun vom Trader für den Handel mit Forex und CFDs über das Demokonto genutzt werden kann. Inhaber eines Gold- Plantinum- oder Diamond-Kontos können nach Rücksprache auch ein höheres virtuelles Guthaben erhalten.

Beim Handel über das Livekonto investiert der Trader sein eigenes Kapital. Dazu sollte dieser über eine sinnvolle Strategie verfügen, um erfolgreich mit Forex und CFDs handeln zu können. Das Trading über das 24option Demo verläuft risikolos, da das Guthaben lediglich aus Spielgeld besteht. So können verschiedene Strategien zunächst ausgetestet werden, bevor diese im realen Handel Anwendung finden. Hierzu können ebenso unterschiedliche Handelsarten ausprobiert und unter echten Handelsbedingungen getestet werden. Gerade für Anfänger stellt der Handel über das Demokonto eine gute Möglichkeit dar, um in den Handel einzusteigen und die Grundlagen des Tradings ohne Risiko kennenzulernen. Mit dem Demokonto können fortgeschrittene Trader zudem bereits vorhandene Strategien verfeinern und auf aktuelle Marktentwicklungen anpassen. Strategien die noch nicht sicher beherrscht werden, können dank dem 24option Demokonto trotzdem angewendet und dadurch verstanden und erlernt werden, was mit einem Live-Konto nicht sinnvoll und unter Umständen auch sehr teuer wäre.

Fazit: Mit dem kostenlosen 24option Demokonto können Anfänger ohne Risiko Forex und CFDs handeln und dabei den Umgang mit den nötigen Funktionen erlernen. Strategien können auf Effektivität unter realen Bedingungen getestet werden. Auch die unterschiedlichen Handelsarten können vom Trader kennengelernt und darauf geprüft werden, ob diese zu den individuellen Anforderungen passen.

Fazit: Die Eigenschaften des 24option Demokontos für Tradingerfahrungen nutzen

Zuerst müssen Neukunden ein Echtgeldkonto bei 24option eröffnen, um folgend das Demokonto nutzen zu können. Dazu sollte das komplette Angebot des Anbieters im Vorfeld geprüft werden. Ob tatsächlich eigenes Geld eingesetzt und mit diesem über das Live-Konto getradet wird, bleibt aber dem Kunden selbst überlassen. Die Eigenschaften eines kostenlosen Demokontos zeigen sich nicht nur für Anfänger deutlich. Auch fortgeschrittene Trader können mit der Nutzung des Demokontos risikolos an bereits bestehenden Strategien feilen. Die Angebote des Bildungszentrums auf der Handelsplattform präsentieren sich umfangreich, sodass Trader von verschiedenen Hilfs- und Informationsmöglichkeiten profitieren können. In Kombination mit dem 24option Demokonto ist das Bildungsangebot noch effektiver, denn frische Lerninhalte können direkt in der Praxis umgesetzt werden, ohne dass die Trader hierfür ein finanzielles Risiko eingehen müssen. Sollte das vom Broker bereitgestellte virtuelle Guthaben beim Training verloren gehen, so ist es nach Rücksprache mit dem Kundenservice auch möglich, dieses wieder aufzuladen.

Jetzt zu 24option

Summary
Reviewed Item
24Option
Author Rating
51star1star1star1star1star